HAUPTMENÜ

Unterdruckentwässerung

Drucken

Die Topografie des Geländes und die Weitläufigkeit der Ortschaft führten für den Ort Hainichen sowie für das Freizeit- und Erholungszentrum Eilenburg (FEZ) zur technischen Lösung einer Unterdruckentwässerung.

In 2,5 bzw. 2,7 km Netzlänge wurde der Anschluss von 250 EW bzw. 440 EW realisiert. Die Vakuumstationen sind unterirdische SB-Bauwerke zuzgl. Vakuumtank.

 

In den Jahren 2015/16/17 erhält der Ort Krippehna eine Vakuumentwässerung. Die Alternative - eine Schmutzwasserkanalisation mit mehreren Pumpwerken wurde aus ökonomischen Gründen nicht realisiert. Die Leitungslänge beträgt rd. 4,5 km. Eine Vakuumstation pumpt das Schmutzwasser in Richtung Naundorf und darüber hinaus über weitere Pumpwerke zum Hauptsammler-West.